Roomers

Roomers, Frankfurt

Als Micky Rosens und Alex Urseanus erstes Roomers wurde das Roomers in Frankfurt im Juni 2009 als Member of Design HotelsTM eröffnet.

Im Herzen der Business Metropole, nur wenige Meter vom Main entfernt, zeigt sich auf sonst eher klassischen Linien eines ehemaligen Bürogebäudes unübersehbar ein Highlight: Der innovative Dachaufbau für die aufsehenerregende Konferenz- & Spa-Landschaft, exklusiv entwickelt für das Roomers von Architekturbüro 3deluxe biorhythm um Nik Schweiger, Bruder von Til Schweiger. Im Inneren trägt das Design der 116 Zimmer und Suiten, Restaurant, Bar und Terrasse unverkennbar die immer wieder einzigartige Handschrift der Ideen von Architektin Oana Rosen in Zusammenarbeit mit dem Duo Rosen und Urseanu.

Alles andere als ein typisches Hotelrestaurant ist das Roomers Restaurant. Die umfangreiche Speisekarte enthält Vorspeisen wie Trüffelcapuccino, Spinatsalat mit Riesengarnele und Jakobsmuscheln: Bei den Hauptspeisen legt man im Roomers besonderen Wert auf biologisch einwandfreies Fleisch von Weiderindern aus aller Welt, so Irland, Argentinien, USA. Desserts wie Erdbeergazpacho runden das Sinnenerlebnis ab. Ein Sommelier berät bei erlesenen Weinen. 130 Plätze, zum Teil unter freiem Himmel. Wenn der Tag ausklingt und die Nacht hereinbricht…Oder ist es umgekehrt? Zeit wird für Gäste in der intimen Atmosphäre der preisgekrönten Roomers Bar zur Nebensache. Mit Nischen und zentral im Raum gelegener Bar – dezent illuminiert mit Designer Lampen von Piet Boon Zone.

Melting Pot zwischen Konferenz und Spa des Hotels ist die kommunikative, exklusive Skylounge. Diese bietet mit beweglichen Elementen und Bar sowie einer besonderen Lichtinszenierung und Blick auf die Frankfurter Skyline ein einzigartiges Ambiente. Sie ist buchbar für Events und optimal kombinierbar mit den drei Konferenzbereichen, die das inspirierende Konzept gekonnt abrunden. Lichtdurchflutete Räume mit bodentiefen Fenstern gewähren einen Blick auf den nahen Main und das Bankenviertel, jeweils mit eigener Terrasse. Zu den besonderen Elementen im Spa-Bereich gehören die Massageliegen von Medyjet, ein Massagepool und die in Kooperation mit Marktführer Klafs realisierte Biorhythm-Sauna und -Dampfbad sowie beheizte Glaschips-Liegen auf 350 m².

Last but not least: Das Haus verfügt in der eigenen Tiefgarage über 30 Parkmöglichkeiten. Das Parken übernimmt gern der hauseigene Parkservice.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne beraten wir Sie persönlich und unterstützen Sie bei Ihren Anfragen.

Zum Kontaktformular

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetpräsenz des Hotels www.roomers-frankfurt.com